Tiertherapie Dresden 

mobile Hundephysiotherapie & Tierheilpraxis in Dresden & Umgebung 

2020-03-21

Corona und unsere Haustiere- meine Gedanken dazu

Corona und unsere Haustiere Hundephysiotherapie Dresden (2).pngCorona hat uns fest im Griff.

Im Zuge der Pandemie leiden unzähligen Menschen. Doch auch viele Vierbeiner hat die Krise schwer getroffen. 
Leider geisterten seit einigen Wochen Falschmeldungen durchs Netz, dass das Virus auch auf unsere Haustiere übertragen wird und diese somit eine potentielle Ansteckungsgefahr für deren Besitzer darstellen. Ohne darauf weiter einzugehen: Diese Meldung ist falsch!
Trotz vieler Widerlegungen hatten diese Meldungen Spuren hinterlassen. Viele Haustiere haben aus heiterem Himmel ihr Zuhause verloren, da die Menschen Angst vor einer Ansteckung durch ihren Vierbeiner hatten.
Diese Tiere sitzen nun unschuldig in Tierheimen und Auffangstationen auf der ganzen Welt und wissen nicht, wie ihnen geschieht. Je nach Land, haben sie manchmal nur eine Frist von 14 Tagen, bevor sie getötet werden. Da in solch einer Krise natürlich kein Mensch ein Tier adoptiert, ist das Schicksal viele unschuldiger Tiere durch diese Reaktion auf das Virus besiegelt worden.Mir blutet bei diesem Gedanken wahrlich das Herz.
Tierschutzorganisationen und so manches Tierheim sind inzwischen völlig überlastet durch die Flut an Neuzugängen.

Und noch etwas bereitet mir derzeit große Sorge, abgesehen von all dem großen Leid der Menschen.

Durch die Corona-Krise und deren sämtliche Auswirkungen haben Vereine und Organisationen unglaubliche Spendeneinbrüche erlitten, welche wohl auch noch lange andauern werden. Doch ohne diese Spenden ist ein Weiterkämpfen, ein Versorgen der tierischen Schützlinge und das Weiterlaufen von erfolgreichen Kampagnen gegen Tierleid auf der ganzen Welt derzeit fast unmöglich. Da ich selbst Tierschützer bin und mein ganzes Leben ehrenamtlich im Tierschutz gearbeitet habe, schnüren mir diese Gedanken fast die Kehle zu.
Daher bitte ich Sie: denken trotz dieser ganzen Katastrophe auch an diejenigen, die noch weniger als wir zur Verfügung haben. Ganz gleich ob Mensch oder Tier. Vielleicht ist es dem ein oder anderen möglich einen kleinen Dauerauftrag für seine Lieblingsorganisation zu schalten, damit diese durch eine kleine monatliche Unterstützung ihre wichtige Aufgabe am Laufen halten können. Mag der Beitrag auch noch so klein sein- wir hier sind viele und wenn jeder einen kleinen Beitrag leistet und gibt, was ihm möglich ist, so können auch die Organisationen und privaten Tierheime diese Krise irgendwie überstehen.

Auf meinem Facebookprofil wird nun täglich ein Beitrag erscheinen, wie Sie sinnvoll und effektiv die Zeit mit Ihrem Vierbeiner zu Hause nutzen und dessen Fitness trainieren können.
Nutzen Sie zudem die freie Zeit, um sich wirklich einmal selbst zu entschleunigen und um sich gut um sich selbst zu kümmern, ohne den meist sehr schnelllebigen Alltag, der uns sonst gefangen hält. Das ist nicht nur gut fürs Immunsystem, sondern hat auch einen langfristigen positiven Effekt auf Sie und Ihr Leben- auch nach der Krise.

Gemeinsam schaffen wir das!

Ihre Julia von Tiertherapie Dresden
Hundephysiotherapie & Tierheilpraktikerin

Julia - 07:47:40 | Kommentar hinzufügen



E-Mail
Anruf
Instagram