Tiertherapie Dresden 

mobile Hundephysiotherapie & Tierheilpraxis in Dresden & Umgebung 

Akupunktur und Meridianmassage als Hilfsmittel in der Tierphysiotherapie


Die Akupunktur ist einer der Grundpfeiler der traditionell chinesischen Medizin (TCM) und wurde lange Zeit nur in der Humantherapie angewandt. Gott sei Dank hat sich das mit den Jahren geändert und somit erhielt diese besondere, ganzheitliche Therapie auch Einzug bei unseren Haustieren. Akupunktur soll die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen, in dem es Störungen durch die gezielte Behandlung von Akupunkturpunkten beseitigt und den Körper wieder zurück in sein Gleichgewicht bringt. 
Klassisch wird in der Akupunktur mit Nadeln gearbeitet, aber es sind auch Abwandlungen wie zum Beispiel die Akupressur oder die Stimulation der Punkte mit einem Low Level Laser möglich. Des weiteren kommt bei mir in der Physiotherapie für Hund und Katze gerne die Moxibustion zum Einsatz. Hierbei wird mit Beifuß gearbeitet, welcher über einem Akupunkturpunkt abgebrannt wird und somit Wärme und Energie durch den Körper leitet.
Da es bei der Akupunktur in der Tierphysiotherapie darum geht den Körper Ihres Hundes oder Ihrer Katze wieder zurück in sein Gleichgewicht zu bringen, kann sie bei den unterschiedlichsten Beschwerden und Störungsmustern, auch als Begleittherapie, eingesetzt werden.


Eine weitere energetische Behandlungsmethode ist die Meridianmassage nach Penzel. Hierbei werden die sogenannten Meridiane, die Körper-Leitbahnen, mit einem speziellen Massagestäbchen abgefahren. Dies wird von den Tieren als sehr angenehm empfunden.




Hier geht es weiter zur nächsten Seite >> wie Kombinationen aus der Tierheilpraxis die Tierphysiotherapie für Ihren Hund und Ihre Katze noch erfolgreicher lassen werden.


E-Mail
Anruf
Instagram